vergrößernverkleinern
Iniesta bleibt optimistisch © APA (epa)

Titelverteidiger FC Barcelona hat am Sonntag in der spanischen Fußball-Primera-Division eine hohe Hürde vor sich. Die Katalanen

Titelverteidiger FC Barcelona hat am Sonntag in der spanischen Fußball-Primera-Division eine hohe Hürde vor sich. Die Katalanen gastieren auswärts beim Tabellenführer Atletico Madrid. An das Stadion Vicente Calderon hat die Truppe von Coach Josep Guardiola schlechte Erinnerungen, in der vergangenen Saison kassierte sie ausgerechnet dort die einzige Saisonniederlage.

Zudem gingen die letzten drei Auftritte (1:2, 3:4, 2:4) verloren. "Manchmal sind diese Spiele verrückt", erinnerte sich Barca-Mittelfeldspieler Andres Iniesta an vergangene Duelle. Wichtig sei es absolut fokussiert auf das Spiel zu sein. "Wir müssen versuchen, unser Spiel zu spielen. Wir können es uns nicht leisten, Chancen zuzulassen, weil sie sehr gefährliche Spieler haben, vor allem im Angriff", sagte der spanische Teamspieler. Der Meister will die bittere 0:2-Heimschlappe gegen Hercules Alicante vergessen machen und an die Leistung beim souveränen Champions-League-Auftakt gegen Panathinaikos Athen (5:1) anschließen.

Ohne internationales Erfolgserlebnis und mit zwei Tagen weniger Regeneration geht Atletico in die Partie, in der Europa League setzte es am Donnerstag eine 0:1-Niederlage beim Austria-Bezwinger Aris Saloniki. In der Meisterschaft ist der Europa-League-Sieger und europäische Supercup-Gewinner genauso wie Valencia nach zwei Runden aber noch ohne Punktverlust. Der Einsatz von Diego Forlans Sturmpartner Sergio Aguero ist fraglich.

Spaniens Rekordmeister Real Madrid gastiert bereits am Samstag beim Aufsteiger Real Sociedad. Auch die "Königlichen" sind mit einem 2:0-Sieg gegen Ajax Amsterdam am Mittwoch nach Maß in die Champions League gestartet. Sergio Ramos ist fraglich. Beide Teams halten vor dem direkten Duell bei einem Sieg und einem Remis.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel