vergrößernverkleinern
Eto'o traf zweimal © APA (epa)

Meister Inter Mailand ist in der italienischen Fußball-Serie-A weiterhin ungeschlagen. Der Titelverteidiger (7 Punkte) feierte

Meister Inter Mailand ist in der italienischen Fußball-Serie-A weiterhin ungeschlagen. Der Titelverteidiger (7 Punkte) feierte auswärts gegen Palermo einen 2:1-Sieg und verbesserte sich in der Tabelle nach der dritten Runde auf den zweiten Platz. Josip Ilicic (28.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht, Samuel Eto'o (62., 70.) nach dem Seitenwechsel aber noch die Wende herbeigeführt.

Kapitän Javier Zanetti musste mit Bauchschmerzen ins Krankenhaus gebracht werden, durfte nach eingehenden Untersuchungen aber mit der Mannschaft die Heimreise antreten. Der 37-jährige Argentinier hatte während des Spiels einen Ball in den Unterleib bekommen. "Es geht mir gut", gab Zanetti Entwarnung.

Salzburgs Europa-League-Gegner Juventus Turin (4) feierte auswärts gegen Udinese einen 4:0-Kantersieg. Die Tore für die Truppe von Coach Luigi del Neri erzielten Leonardo Bonucci (18.), Fabio Quagliarella (24.), Claudio Marchisio (43.) und Vicenzo Iaquinta (77.). "Ich bin zufrieden, wir sind auf einem guten Weg", sagte der Juve-Coach.

Ex-ÖFB-Teamgoalie Alexander Manninger musste nach seinem ersten Pflichtspielsaisoneinsatz am Donnerstag in der Europa League gegen Lech Posen (3:3) diesmal wieder auf die Ersatzbank. Neuer Tabellenführer ist überraschend Cesena (7) nach einem 1:0-Sieg gegen Lecce. Die AS Roma kam im Heimspiel gegen Bologna trotz einer 2:0-Führung über ein 2:2-Remis nicht hinaus. György Garics spielte bei den Gästen durch.

Bereits am Samstag hatte der AC Milan (4) vor eigenem Publikum gegen Catania nur 1:1 gespielt. "Ich bin enttäuscht, aber nicht beunruhigt. Wir stehen erst am Anfang", meinte Milan-Coach Massimiliano Allegri. Den 37-jährigen Altstar Filippo Inzaghi trennt nach seinem Treffer nur noch ein Tor von Milans legendärem Rekordtorjäger Marco van Basten (124 Tore).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel