vergrößernverkleinern
Alvarez musste vor dem Spiel gegen Dortmund gehen © APA (epa)

Der spanische Fußball-Club FC Sevilla hat seinen Trainer Antonio Alvarez nach der ersten Saisonniederlage in der Primera

Der spanische Fußball-Club FC Sevilla hat seinen Trainer Antonio Alvarez nach der ersten Saisonniederlage in der Primera Division entlassen. Antonio Alvarez, der die Mannschaft erst im März übernommen hatte, musste nach der 0:2-Niederlage am Sonntag bei Aufsteiger Hercules Alicante seinen Platz räumen. Neuer Trainer ist Gregorio Manzano, der gleich vor zwei schwierigen Aufgaben steht.

Am Donnerstag trifft Sevilla in der Europa League auswärts auf Borussia Dortmund, am Sonntag geht es in der Liga gegen Atletico Madrid. Sevilla liegt in der Meisterschaft nach fünf Runden auf Platz sieben, Alvarez stand dennoch in der Kritik. Nachdem Sevilla den Aufstieg in die Gruppenphase der Champions League gegen Braga aus Portugal verpasst und am Donnerstag gegen Racing Santander nur 1:1 gespielt hatte, zogen die Clubchefs nach der Niederlage in Alicante Konsequenzen und trennten sich von Alvarez.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel