vergrößernverkleinern
Kuzmanovic brachte Stuttgarter in Führung © APA (epa)

Martin Harnik hat am Donnerstag den VfB Stuttgart in der Europa League zu einem 2:1-Auswärtssieg gegen Odense BK geschossen. Der

Martin Harnik hat am Donnerstag den VfB Stuttgart in der Europa League zu einem 2:1-Auswärtssieg gegen Odense BK geschossen. Der österreichische Fußball-Teamstürmer wurde im Match der Gruppe H in der 73. Minute eingewechselt und erzielte in der 86. Minute den entscheidenden Treffer. Nach Ballgewinn von Boka überwand Harnik Odense-Keeper Roy Carroll mit einem schönen Lupfer aus 18 Metern.

Zdravko Kuzmanovic brachte die Stuttgarter per Kopf in Führung (72.), Andreas Johansson glich vor 9.000 Fans zwischenzeitlich aus (78.). Harnik sorgte nach einem Schuss an Stange und Latte (75.) für den Endstand. Damit läuft es für das Schlusslicht der deutschen Bundesliga auf der internationalen Bühne weiter sehr gut, im ersten Match hatte man zu Hause gegen die Young Boys Bern 3:0 gewonnen.

"Da war sicher ein bisschen Glück dabei - aber manchmal gehen solche Ideen eben auch rein", kommentierte Siegtorschütze Harnik seine sensationelle "Bogenlampe". "Es war ein schwieriges Spiel für uns", gab der Angreifer zu. "Aber es ist gut für unseren Kopf und unser Selbstvertrauen, dass wir gewonnen haben. Das müssen wir am Sonntag in die Bundesliga mitnehmen." In der Liga treffen die Stuttgarter daheim auf Eintracht Frankfurt.

In Rapids Gruppe L hat Topfavorit FC Porto auch das zweite Match gewonnen. Nach dem 3:0 daheim gegen die Wiener setzten sich die Portugiesen in Bulgarien gegen ZSKA Sofia 1:0 durch. Vor den Augen von Rapid-Spion Fritz Riedmüller traf Falcao aus abseitsverdächtiger Position (16.). Sofia ist am 21. Oktober in der bulgarischen Hauptstadt der nächste Rapid-Gegner, Besiktas empfängt im Duell der Teams mit dem Punktemaximum Porto.

In Gruppe K überraschte Steaua Bukarest die Gäste aus Neapel mit einem Blitzstart und lag nach 16 Minuten bereits 3:0 voran. Doch Napoli antwortete eindrucksvoll und eroberte noch ein 3:3 - der Ausgleich durch Edinson Cavani gelang in Minute 98. Im Parallelmatch spielte Liverpool in Utrecht 0:0. In Gruppe F unterlag Sparta Prag auswärts ZSKA Moskau 0:3, bei den Tschechen saß Niklas Hoheneder auf der Ersatzbank.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel