vergrößernverkleinern
Stürmer Hulk schoss Porto bei Guimaraes in Führung © APA (epa)

Rapids EL-Gruppengegner FC Porto hat in der portugiesischen Meisterschaft erstmals Punkte liegen gelassen. Der Spitzenreiter

Rapids EL-Gruppengegner FC Porto hat in der portugiesischen Meisterschaft erstmals Punkte liegen gelassen. Der Spitzenreiter musste sich nach sechs Siegen in Serie in der 7. Runde am Montagabend mit einem 1:1 gegen Vitoria Guimaraes zufriedengeben. Der brasilianische Stürmer Hulk (30.) brachte die Gäste aus Porto vor der Pause voran, Faouzi (64.) gelang allerdings noch der Ausgleich für Guimaraes.

Porto liegt mit 19 Zählern aber weiter mit beruhigenden sieben Punkten vor den ersten Verfolgern Benfica Lissabon und Olhanense voran. Über die Meisterschaft hinaus hatte die Elf von Trainer Andre Villas-Boas bis Montag alle elf Pflichtspiele der Saison - darunter ein 3:0 gegen Rapid - gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel