vergrößernverkleinern
Prosenik war bis Sommer bei den Rapid Amateuren © APA (Archiv/Hofer/Rapid)

Philipp Prosenik, der im Sommer 2010 von den Rapid-Amateuren an die Stamford Bridge zum englischen Spitzenclub Chelsea FC

Philipp Prosenik, der im Sommer 2010 von den Rapid-Amateuren an die Stamford Bridge zum englischen Spitzenclub Chelsea FC übersiedelt ist, hat sich einen Seitenbandeinriss im rechten Knie zugezogen. Der 17-jährige Stürmer musste deshalb ÖFB-Trainer Hermann Stadler für die am Freitag in Salzburg beginnende erste Phase der U19-EM-Qualifikation gegen Frankreich, San Marino und Montenegro absagen.

Prosenik zog sich die Verletzung vor eineinhalb Wochen im Londoner Derby der Akademien gegen Tottenham zu.

Der Angreifer war nach Angaben seines Vaters Christian gut drauf gewesen, hatte regelmäßig getroffen, aber auch schon länger Probleme mit dem Knie gehabt. "Es befand sich Flüssigkeit im Knie, die man im Zuge der Arthroskopie wegen des Einrisses entdeckt hat", erzählte Christian Prosenik. Der FAC-Trainer erwartet seinen Sprössling am Wochenende zum Heimaturlaub. "Vielleicht wird er dem U19-Team in Grödig oder Seekirchen zuschauen", sagte der Vater.

Neben Philipp Prosenik muss Stadler auch auf Bernhard Janeczek (Borussia Mönchnegladbach/nach langer Verletzung erst kurz im Training) und auf Maximilian Sax (AKA Admira/Knieprobleme) verzichten. Für Letzteren wurde Daniel Luxbacher (Rapid Amateure) in den 18-Mann-Kader nachnominiert. Das Aufgebot bereitet sich seit Montag in Anif auf die kommenden Aufgaben vor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel