vergrößernverkleinern
Mancini stärkte de Jong den Rücken © APA (epa)

Manchester-City-Trainer Roberto Mancini hat sich am Dienstag nach dessen Entlassung aus dem niederländischen Teamkader

Manchester-City-Trainer Roberto Mancini hat sich am Dienstag nach dessen Entlassung aus dem niederländischen Teamkader demonstrativ hinter seinen in die Kritik geratenen Spieler Nigel de Jong gestellt. Der 25-jährige Mittelfeldspieler war von Teamchef Bert van Marwijk am Montag nach einem Brutalen Foul gegen Newcastle-Spieler Hatem Ben Arfa aus Frankreich aus dem Kader entlassen worden.

"Als sein Clubtrainer will ich sagen, dass Nigel, während er natürlich ein Wettkampftyp ist, in erster Linie ein großartiger Spieler ist und ebenso ehrlich und loyal", betonte Mancini. "Ich unterstütze ihn voll und ganz." Der englische Verband (FA) hat von einer nachträglichen Sperre des Niederländers, der für das Foul nicht einmal die Gelbe Karte gesehen hatte, ebenfalls abgesehen.

De Jong war bereits im WM-Finale gegen Spanien (0:1 n.V.) mit einem Kung-Fu-Tritt gegen Xabi Alonso negativ aufgefallen. Ben Arfa musste nach dem Bruch von Schien- und Wadenbein operiert werden. Der 23-Jährige könnte sogar bis Saisonende ausfallen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel