vergrößernverkleinern
Er soll das Tief überwinden © APA (Archiv/epa)

Der ehemalige brasilianische Fußball-Teamchef Vanderlei Luxemburgo ist bereits zum dritten Mal Coach von Flamengo Rio de

Der ehemalige brasilianische Fußball-Teamchef Vanderlei Luxemburgo ist bereits zum dritten Mal Coach von Flamengo Rio de Janeiro. Rund zwei Wochen nach seiner Entlassung bei Atletico Mineiro einigte sich der 58-Jährige mit der Vereinsführung des Traditionsclubs auf einen Vertrag mit einer Laufzeit von 27 Monaten. Flamengo hatte erst am Montag Luxemburgos Vorgänger Silas entlassen.

Luxemburgo soll Flamengo aus seinem sportlichen Tief führen. Der Vorjahresmeister rangiert nach 27 Runden nur auf dem 15. Tabellenplatz. Im laufenden Jahr hat der Club bereits drei verschiedene Trainer beschäftigt, in der Vorwoche warf zudem die Flamengo-Legende Zuco nach nur vier Monaten und heftigen internen Streitigkeiten als Sportdirektor das Handtuch.

Flamengo-Präsidentin Patricia Amorim zeigte sich optimistisch, dass mit Luxemburgo der Erfolg zurückkehren wird. "Ich vertraue auf seine Arbeit", versicherte sie auf der Vereins-Website. Luxemburgo ist nach 1991 und 1995 zum dritten Mal Trainer des Clubs, der mit über 30 Millionen Anhängern die größte Fan-Gemeinschaft Brasiliens hinter sich weiß. Die Selecao hatte er von 1998 bis 2000 betreut.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel