vergrößernverkleinern
Schlierenzauer verteidigte den Titel © APA (Gindl)

Gregor Schlierenzauer hat sich am Sonntag in Hinzenbach zum Staatsmeister auf der Normalschanze gekürt. Mit Weiten von 90,5 und

Gregor Schlierenzauer hat sich am Sonntag in Hinzenbach zum Staatsmeister auf der Normalschanze gekürt. Mit Weiten von 90,5 und 87 Metern holte der Tiroler 1,5 Punkte vor Wolfgang Loitzl und fünf Zähler vor Thomas Morgenstern, der am Freitag Meister auf der Großschanze geworden war, wie im Vorjahr den Titel. Bei den Damen siegte Daniela Iraschko vor Jaqueline Seifriedsberger.

"Der Wettkampf und die Atmosphäre waren wirklich sensationell und heute habe ich auch eine sehr ansprechende Leistung geboten. Auch die neue Eisspur, dir hier in Hinzenbach erstmals in Österreich zum Einsatz kommt, hat ihre Bewährungsprobe bestanden", zollte der neue Meister Lob in Richtung Organisation und freute sich über eine "geschlossene Lücke". Damit können wir bereits im Herbst unter Winterbedingungen trainieren." Die ÖSV-Nationalmannschaft bleibt noch bis Dienstag in Hinzenbach und möchte zwei weitere Trainingseinheiten auf der Eisspur absolvieren.

ÖM-Ergebnisse Normalschanze - Männer: 1. Gregor Schlierenzauer (SV Innsbruck) 245,0 Punkte (90,5/87 m) - 2. Wolfgang Schlierenzauer (WSC Bad Mitterndorf) 243,5 (89/86) - 3. Thomas Morgenstern (SV Villach) 240,0 (84,5/89) - 4. David Zauner (WSV Eisenerz) 237,5 (86,5/88) - 5. Manuel Fettner (SV Innsbruck) 236,0 (88/85,5) - 6. Mario Innauer (SV Innsbruck) 228,0 (87,5/82,5). Weiter: 10. Andreas Kofler (SV Innsbruck) 216,0 (85/80)

Frauen: 1. Daniela Iraschko (WSV Eisenerz) 231,0 (81,5/92) - 2. Jacqueline Seifriedsberger (SC Waldzell) 224,5 (80,5/88) - 3. Katharina Keil (NTS Salzkammergut) 163,0 (68/74,5)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel