vergrößernverkleinern
Die Austria ist auswärts eine Macht © APA (Oczeret)

Austria Wien hat derzeit zwei Gesichter. In der Auswärtstabelle sind die Violetten Nummer ein, daheim allerdings punktegleich

Austria Wien hat derzeit zwei Gesichter. In der Auswärtstabelle sind die Violetten Nummer ein, daheim allerdings punktegleich mit dem Sonntag-Gegner SV Mattersburg nur Achte. Da kommen die Burgenländer im Pappel-Stadion zum Abschluss der elften Bundesliga-Runde gerade recht. Sie sind seit 13 Partien gegen die Wiener ohne Sieg. Zuletzt verlor Austria am 14. April 2007 - 1:3 im Pappel-Stadion.

Warum seine Elf derzeit so unterschiedlich abschneidet, ist selbst Austria-Trainer Karl Daxbacher ein Rätsel. Aber er sieht schon eine Besserung. Zuletzt beim 2:3 im Horr-Stadion gegen Sturm Graz wäre die Leistung in Ordnung gewesen. "Da sind wir für unsere Unkonzentriertheiten bestraft worden", befand der Coach. Gelegenheit, die schlechte Bilanz im Horr-Stadion zu korrigieren, gibt es nach Mattersburg. Da tritt Austria (LASK und SC Wr. Neustadt) zweimal hintereinander daheim an.

"Jetzt sind fast alle Spieler wieder gesund und deshalb sind wir auch wieder stärker", glaubt Daxbacher, der in Mattersburg neben Suttner und Safar auch auf Jun (Bändereinriss im Knöchel) verzichten muss. Der Ausfall des offensiven Tschechen, der als Vorbereiter und Einfädler wertvoll ist, tut weh. Je ein Sieg und ein Remis in fünf Heimspielen ist für den Vizemeister zu wenig. Das 0:1 gegen SV Ried und das 0:3 gegen Wacker Innsbruck schlägt sich zu Buche.

"Gegen die Rieder und Innsbrucker waren wir dezimiert und die Leute, die gespielt haben, waren noch dazu nicht hundertprozentig fit", erinnert sich der Austria Trainer. Außerdem seien die Spiele alle knapp. "Nach dem 2:3 gegen Sturm haben wir jetzt ein bisschen Druck. Wenn wir aber konzentriert sind und eine ordentliche Leistung abliefern, sollten wir gewinnen", sagte Daxbacher vor dem Auswärtsspiel im Burgenland.

Im Stadion nahe dem Eisenbahnviadukt haben die Violetten in 14 Partien bisher viermal (zuletzt 14. April 2007/Bilanz 4-4-6) verloren. In der Liga sind sie seit 14. März (0:2 in Hütteldorf) ohne Auswärtsniederlage (8-3-0). Die Mattersburger haben bisher nur zwei Saisonsiege auf ihrem Konto, doch zuletzt mit vier Punkten (1 Remis, 1 Sieg) gegen den LASK die Rote Laterne den Linzern übergeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel