vergrößernverkleinern
Jubel bei den Citizens © APA (epa)

Dank drei Treffern von Emmanuel Adebayor (13., 25., 73.) hat Manchester City in der Fußball-Europa-League einen

Dank drei Treffern von Emmanuel Adebayor (13., 25., 73.) hat Manchester City in der Fußball-Europa-League einen 3:1-(2:0)-Heimsieg über Lech Posen gefeiert. Damit führen die "Citizens" weiterhin die Salzburg-Gruppe A an. Der Vorsprung der Engländer auf die Polen, die in der dritten Runde ihre erste Niederlage kassierten, beträgt nun drei Zähler.

Auf Rang drei folgt Juventus Turin, das mit dem 1:1 in Salzburg auch im dritten Match remis spielte, während die weiterhin letztplatzierte Stevens-Elf zu ihrem ersten Punkt kam. In der Gruppe F gab Sparta Prag einen 3:1-Vorsprung gegen Lausanne aus der Hand und musste sich am Ende mit einem 3:3 begnügen. Niklas Hoheneder kam bei den Tschechen nicht zum Einsatz. Sparta ist weiterhin Zweiter hinter ZSKA Moskau. Die Russen feierten mit dem 3:0-Sieg in Palermo, wo Schiedsrichter Robert Schörgenhofer die Partie leitete, ihren dritten Sieg im dritten Spiel und sind damit praktisch weiter.

Titelverteidiger Atletico Madrid meldete sich dagegen mit dem 3:0-(1:0)-Heimerfolg über Rosenborg Trondheim in der Gruppe B im Aufstiegsrennen zurück. Nach dem ersten Sieg halten die Madrilenen nun als Gruppendritter wie Aris Saloniki, das sich im Parallelspiel zu Hause gegen Tabellenführer Leverkusen mit einem torlosen Remis zufriedengeben musste, bei vier Punkten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel