vergrößernverkleinern
Mateschitz widerspricht den Gerüchten © APA (Archvi/Gindl)

Red Bull hat am Donnerstag dementiert, an einer Übernahme des italienischen Fußball-Traditionsclubs FC Torino interessiert zu

Red Bull hat am Donnerstag dementiert, an einer Übernahme des italienischen Fußball-Traditionsclubs FC Torino interessiert zu sein. Eine Übernahme von Torino sei niemals ein Thema gewesen, es seien darüber keine Gespräche geführt worden, ließ das Unternehmen mit Sitz in Fuschl auf APA-Anfrage verlauten.

Die italienische Tageszeitung "La Stampa" hatte am 19. Oktober berichtet, Red-Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz prüfe ein vom Italien-Manager seiner Firma, Pedro Silva Nunes, erstelltes Dossier hinsichtlich einer Übernahme des Clubs. In einem Interview in der Freitag-Ausgabe der "Kronenzeitung" hat Mateschitz auf die Frage nach einer möglichen Übernahme geantwortet, dies sei "von allen falschen Gerüchten das falscheste. Ich kaufe den AC Torino nicht".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel