vergrößernverkleinern
Lazio bleibt weiter der Überflieger in der Serie A © APA (epa)

Salzburgs Europa-League-Kontrahent Juventus Turin hat sich drei Tage nach dem 1:1 gegen Österreichs Meister in der Serie A mit

Salzburgs Europa-League-Kontrahent Juventus Turin hat sich drei Tage nach dem 1:1 gegen Österreichs Meister in der Serie A mit einem 0:0 in Bologna zufriedengeben müssen. Italiens Rekordmeister verpasste auch dank eines vergebenen Elfmeters von Vincenzo Iaquinta (36.) den Sprung auf den vierten Tabellenrang. Alexander Manninger saß im Unterschied zum Europacup bei Juventus wieder auf der Bank.

Bei den Hausherren spielte Außenverteidiger György Garics in der Abwehr durch, Bologna liegt nach acht Runden auf dem 16. Tabellenrang. An der Spitze thront weiter Lazio. Die Römer setzten sich zu Hause gegen Cagliari 2:1 durch, Sergio Floccari (22.) und Stefano Mauri (53.) trafen beim vierten Sieg in Serie. Stadtrivale AS Roma hatte sich mit einem 0:0 in Parma begnügen müssen und liegt damit in Italiens Oberhaus weiter in der unteren Tabellenhälfte. Meister Inter empfing erst am Sonntagabend Sampdoria Genua, im Schlager der Runde gastiert der AC Milan am Montag beim viertplatzierten Club SSC Napoli.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel