vergrößernverkleinern
Der Ex-Salzburger trifft auch in den Niederlanden © APA (epa)

ÖFB-Teamkapitän Marc Janko hofft am Samstag im Schlager der niederländischen Fußball-Meisterschaft auf sein 100. Tor. Vor dem

ÖFB-Teamkapitän Marc Janko hofft am Samstag im Schlager der niederländischen Fußball-Meisterschaft auf sein 100. Tor. Vor dem Gastspiel seines aktuell zweitplatzierten Arbeitgebers Twente Enschede gegen Spitzenreiter PSV Eindhoven hält der Goalgetter nach eigener Rechnung bei 99 Treffern.

Darin inkludiert sind 77 Tore in der österreichischen Liga, 5 in der Eredivisie, 7 im Europacup, 7 in der Nationalmannschaft, 1 im ÖFB-Cup und 2 für die Admira in der Regionalliga Ost, dafür fehlen aber etwa seine beiden Tore beim 2:1 des ÖFB-U21-Teams in der EM-Quali in England.

"Natürlich wäre es schön, wenn ich ausgerechnet gegen PSV Eindhoven mein 100. Tor schießen könnte", sagte Janko, dessen Club zwei Punkte hinter Eindhoven liegt. Der Tabellenführer sorgte am vergangenen Wochenende mit einem 10:0-Triumph über Feyenoord Rotterdam für Aufsehen. "Dadurch hat PSV grenzenloses Selbstvertrauen. Aber auch wir haben einen Lauf und sind in der Meisterschaft noch immer ungeschlagen. Ich denke, dass wir spielerisch sogar einen Tick stärker als Eindhoven sind", vermutete der 27-Jährige.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel