vergrößernverkleinern
Del Piero erzielte seinen 179. Serie-A-Treffer © APA (epa)

Juventus Turin hat in der italienischen Fußball-Serie-A das Verfolgerduell beim AC Milan mit 2:1 (1:0) für sich entschieden.

Juventus Turin hat in der italienischen Fußball-Serie-A das Verfolgerduell beim AC Milan mit 2:1 (1:0) für sich entschieden. Der Europa-League-Gegner von Red Bull Salzburg, bei dem Alexander Manninger nicht im Kader stand, setzte sich dank Treffern von Fabio Quagliarella (24. Minute) und Alessandro del Piero (65.) knapp durch und verbesserte sich mit 15 Punkten auf den vierten Tabellenplatz.

Der 35-jährige Del Piero erzielte seinen 179. Serie-A-Treffer für Juventus und übertraf damit den bisherigen Club-Tor-Rekordhalter Giampiero Boniperti, der zwischen 1946 und 1961 insgesamt 178 Mal in der Meisterschaft getroffen hatte.

Für die drittplatzierten Mailänder (17) war ein Treffer des schwedischen Stürmers Zlatan Ibrahimovic (82.) zu wenig. Die AS Roma feierte gegen Lecce einen 2:0-Sieg und kletterte auf den siebenten Rang (12). Roma-Kapitän Francesco Totti und Lecces Ruben Oliveira sahen in der 77. Minute die Rote Karte. Titelverteidiger Inter Mailand (18) hatte bereits am Freitag auswärts gegen Genoa mit 1:0 gewonnen. Tabellenführer Lazio Rom (19) trifft erst am Sonntag auswärts auf Palermo.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel