vergrößernverkleinern
Nach direktem Duell nun ein Punkt Vorsprung © APA (Archiv/epa)

Borussia Dortmund hat den FSV Mainz 05 von der Tabellenspitze der deutschen Fußball-Bundesliga gestürzt. Der BVB setzte sich im

Borussia Dortmund hat den FSV Mainz 05 von der Tabellenspitze der deutschen Fußball-Bundesliga gestürzt. Der BVB setzte sich im Topspiel der zehnten Runde auswärts vor 20.300 Zuschauern verdient mit 2:0 durch und übernahm damit die Spitzenposition. Mario Götze (26.) mit dem 2.500. Ligator der Dortmunder und Lucas Barrios (67.) sorgten für die Entscheidung zugunsten der Borussia.

Aufseiten der Mainzer, die erst ihre zweite Niederlage kassierten, scheiterte Eugen Polanski mit einem Foulelfmeter an Borussia-Goalie Roman Weidenfeller (48.). Die Dortmunder (25 Punkte) gewannen damit als erste Mannschaft der Bundesliga-Historie die ersten fünf Auswärtsspiele der neuen Saison. Zudem rehabilitierte sich die Truppe von Coach Jürgen Klopp für die Pokalpleite in Offenbach.

Für die nun zweitplatzierten Mainzer (24) setzte es hingegen nach dem Aus im DFB-Cup gegen den Zweitligisten Aachen mit der zweiten Meisterschaftsheimniederlage in Folge den nächsten Rückschlag. Christian Fuchs spielte wie gewohnt links in der Viererkette durch und sorgte mit einem Freistoß, den Weidenfeller noch über die Latte lenkte, für Gefahr (76.). Andreas Ivanschitz wurde erst in der 83. Minute eingetauscht und konnte sich nicht mehr entscheidend in Szene setzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel