vergrößernverkleinern
Stephan Görgl will noch einmal durchstarten © APA (Archiv/Fohringer)

Der Steirer Stephan Görgl und der Kärntner Otmar Striedinger haben sich am Donnerstag bei den ÖSV-internen

Der Steirer Stephan Görgl und der Kärntner Otmar Striedinger haben sich am Donnerstag bei den ÖSV-internen Super-G-Qualifikationsläufen in Sölden die letzten zwei freien Weltcup-Tickets für Lake Louise gesichert. "Es war eine knappe Entscheidung. Otmar hat sich das verdient, Stephan ist im technisch anspruchsvollen Teil sehr gut gefahren", lautete der Kommentar von Cheftrainer Mathias Berthold.

"Es war ein erklärtes Ziel von mir, mich für den Super-G zu qualifizieren. Ich bin sehr glücklich, das war aber nur der erste Schritt", meinte Routinier Görgl. B-Kader-Athlet Striedinger kommt in Kanada zu seinem Weltcup-Debüt. "Ich bin sehr glücklich. Mir sind zwei gute Läufe geglückt. Über das Weltcup-Rennen in Lake Louise habe ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht. Das kommt aber sicher noch", erklärte der 19-Jährige.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel