vergrößernverkleinern
Roma derzeit ausnahmsweise hinter Lazio © APA (epa)

Rom ist am Wochenende wieder im Bann des Derbys zwischen Lazio und AS Roma. Das Duell sorgte immer wieder auf und abseits des

Rom ist am Wochenende wieder im Bann des Derbys zwischen Lazio und AS Roma. Das Duell sorgte immer wieder auf und abseits des Rasens für Turbulenzen, diesmal birgt auch die Tabellensituation Brisanz. Lazio, das in der vergangenen Saison lange um den Klassenerhalt bangen musste, führt nach neun Runden die Serie A an. Roma und ihre Fans sind darüber alles andere als begeistert.

Lazio hat die Mannschaft im Sommer kaum verändert und ist trotzdem mit einem Rekord (22 Punkte aus 9 Spielen) in die neue Saison gestartet. Die einzige Niederlage kassierte die Mannschaft von Trainer Edy Reja im ersten Spiel. Erstmals seit langer Zeit gehen daher die Blauen am Sonntag als Favorit ins Derby.

Noch dazu, da AS Roma Kapitän Francesco Totti fehlt. Der 34-Jährige wurde vergangenes Wochenende gegen Lecce ausgeschlossen und zudem zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verdonnert. "Es tut mir so leid dass ich ausgerechnet in dem Spiel fehle, das mir am meisten bedeutet", erklärte Totti.

Bei einem Umfaller von Lazio (22 Punkte) könnten die beiden Mailänder Clubs Inter (18) und AC Milan (17) zum Tabellenführer aufschließen. Champions-League-Sieger Inter hat Brescia zu Gast, Milan muss beim Schlusslicht in Bari antreten. Salzburgs Europa-League-Gegner Juventus Turin bekommt es ohne den verletzten österreichischen Torhüter Alexander Manninger zu Hause mit Cesena zu tun, Bologna empfängt mit György Garics Lecce.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel