vergrößernverkleinern
Real gewann Derby gegen Atletico © EFE

Real Madrid hat die Tabellenführung in der spanischen Fußball-Primera-Division am Sonntag erfolgreich verteidigt. Die weiterhin

Real Madrid hat die Tabellenführung in der spanischen Fußball-Primera-Division am Sonntag erfolgreich verteidigt. Die weiterhin ungeschlagenen "Königlichen" (26 Punkte) feierten im Heim-Derby gegen Atletico einen 2:0-(2:0)-Erfolg und liegen damit auch nach der zehnten Runde einen Punkt vor Verfolger FC Barcelona (25) voran. Die Katalanen hatten zuvor auswärts gegen Getafe mit 3:1 gewonnen.

Im Bernabeu-Stadion legte Real schon früh den Grundstein zum Sieg, Ricardo Carvalho (13.) und Mesut Özil (19.) sorgten schon in den ersten 20 Minuten für eine komfortable Führung der Hausherren. Nach dem Seitenwechsel trafen sowohl Reals Gonzalo Higuain, als auch Atleticos Diego Forlan nur das Aluminiumgehäuse. Der Tabellensiebente Atletico hat damit weiterhin seit 1999 nicht mehr auswärts gegen Real gewonnen.

Lionel Messi (23.), David Villa (34.) und Pedro (65.) schossen die von Josep Guardiola betreute Barcelona-Elf zum fünften Sieg im fünften Spiel in der Fremde. Miku (70.) gelang für Getafe, das am Donnerstag in der Europa League dem VfB Stuttgart deutlich mit 0:3 unterlegen war, nur der Ehrentreffer. Den Handelfmeter hatte Gerard Pique verursacht und dafür die Gelb-Rote Karte gesehen. In der 80. Minute sah auch Getafes Derek Boateng die Ampelkarte.

Villarreal (23) hielt den Anschluss an das Topduo mit einem 4:1-Heimsieg gegen Athletic Bilbao.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel