vergrößernverkleinern
Skandal-Kicker sorgen wieder für Empörung © APA (epa)

Frankreichs Skandal-Kicker sorgen viereinhalb Monate nach dem schlimmsten Fiasko in der Geschichte der "Bleus" wieder für

Frankreichs Skandal-Kicker sorgen viereinhalb Monate nach dem schlimmsten Fiasko in der Geschichte der "Bleus" wieder für Empörung. Die WM-Spieler um Bayern-Star Franck Ribery wollen entgegen früheren Beteuerungen nun doch ihre Antrittsprämie für das Turnier in Südafrika ausgezahlt bekommen. Die Spieler forderten ihren Anteil an den insgesamt fünf Millionen Euro, die WM-Sponsoren überwiesen haben.

Die meisten Profis hätten sich bisher geweigert, eine vom Verband FFF vorgelegte Prämienverzichtserklärung zu unterschreiben, berichtete die Sportzeitung "L'Equipe" am Dienstag unter Berufung auf Verbandsangaben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel