vergrößernverkleinern
Madrilenen im Cup mühelos weiter © APA (epa)

Wegen der Regionalwahl in Katalonien findet das erste Saison-Kräftemessen der spanischen Fußball-Top-Teams FC Barcelona und

Wegen der Regionalwahl in Katalonien findet das erste Saison-Kräftemessen der spanischen Fußball-Top-Teams FC Barcelona und Real Madrid an einem Montag statt. Die Profi-Liga beendete am Donnerstag einen seit Wochen währenden Terminstreit und verlegte den Schlager im Land des Weltmeisters um einen Tag auf den 29. November.

Real hatte eine Vorverlegung auf den Samstag vorgeschlagen. Dies lehnte Barca ab, weil die Katalanen drei Tage zuvor in der Champions League bei Panathinaikos Athen antreten müssen. Real spielt dagegen bereits am Dienstag bei Ajax Amsterdam. Reals Generaldirektor Jorge Valdano reagierte enttäuscht auf den neuen Termin: "Der Montag ist kein würdiger Tag für ein solches Spiel."

Am Mittwochabend sind die beiden Erzrivalen, die sich in der Meisterschaft ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern, mühelos ins Cup-Achtelfinale eingezogen. Real, das in den vergangenen zwei Jahren früh an unterklassigen Teams gescheitert war, setzte sich gegen den Drittligisten Real Murcia mit 5:1 durch. Trainer Jose Mourinho sah wegen Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte. Ihm droht nun eine Sperre von zwei Spielen. Barca kam gegen Ceuta ebenfalls zu einem 5:1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel