vergrößernverkleinern
3:0-Sieg über Malta © APA (epa)

Kroatiens Fußball-Nationalmannschaft bleibt in den Qualifikationsspielen für die EM-Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine auf

Kroatiens Fußball-Nationalmannschaft bleibt in den Qualifikationsspielen für die EM-Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine auf Kurs. Die Mannschaft um Teamchef Slaven Bilic setzte sich am Mittwoch gegen Malta 3:0 durch. Niko Kranjcar (19., 42.) und Nikola Kalinic (81.) trafen in Zagreb für die Hausherren, die in Gruppe F mit drei Siegen und einem Remis die Spitze vor Griechenland übernahmen.

Bei Kroatien war mit Gordon Schildenfeld von Sturm Graz auch ein Österreich-Legionär über die volle Spielzeit im Einsatz. Über den ersten Sieg in der EM-Qualifikation durfte sich Markus Heikkinen von Rapid freuen. Finnland setzte sich gegen Fußballzwerg San Marino in Helsinki gleich 8:0 durch. Nach einem 1:0-Pausenstand trafen die Skandinavier nach dem Seitenwechsel nach Belieben. Am erfolgreichsten war Stürmer Mikael Forssell mit einem Triple-Pack (51., 59., 78.). Auch der in der Pause eingewechselte Altstar Jari Litmanen durfte jubeln, der 39-Jährige traf in der 71. Minute per Elfmeter.

Die mit drei Niederlagen gestarteten Finnen liegen in Gruppe E trotzdem aussichtslos nur am fünften Tabellenrang. Gegen San Marino saß der bisherige Assistenzcoach Olli Huttunen auf der Bank, in der Winterpause soll ein Nachfolger für den zurückgetretenen Stuart Baxter präsentiert werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel