vergrößernverkleinern
Vom Pech verfolgt © APA (epa)

Juventus Turins Pechvogel Amauri ist schon wieder verletzt. Der Stürmerstar des Fußball-Rekordmeisters sowie der italienischen

Juventus Turins Pechvogel Amauri ist schon wieder verletzt. Der Stürmerstar des Fußball-Rekordmeisters sowie der italienischen Nationalmannschaft hat sich am im Training eine Verstauchung im linken Knie zugezogen. Wie die "Gazzetta dello Sport" am Freitag berichtete, wird der Italo-Brasilianer mindestens sechs Wochen ausfallen.

Damit wird Amauri frühestens nach der Winterpause in das Team von Trainer Gigi Del Neri zurückkehren. Amauri wird in dieser Saison vom Verletzungspech verfolgt: Ende August zog er sich eine Oberschenkelzerrung zu, danach folgten eine Knöchelverstauchung und im Oktober Achillessehnen-Beschwerden. Endlich wieder fit, fing sich der Stürmer von Salzburgs Europaleague-Gegner im November eine Grippe ein und nun auch noch die Knieblessur. Red Bull Salzburg hatte in beiden Partien gegen Juve ein Remis erreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel