vergrößernverkleinern
Almer musste ausgetauscht werden © APA (Parigger)

Fußball-Vizemeister FK Austria Wien hat den 1:0-Sieg am Sonntag in Innsbruck gegen Aufsteiger Wacker mit einer schweren

Fußball-Vizemeister FK Austria Wien hat den 1:0-Sieg am Sonntag in Innsbruck gegen Aufsteiger Wacker mit einer schweren Verletzung bezahlen müssen. Torhüter Robert Almer, der nach etwas mehr als einer Stunde hatte ausgetauscht werden müssen, zog sich einen Muskelfasereinriss im Adduktorenbereich des linken Oberschenkels zu. Für den 26-Jährigen ist die Herbstsaison damit beendet.

"Das Derby gegen Rapid hätte ich noch gerne bestritten", gestand der Torhüter, der den Beginn der Vorbereitung auf das Frühjahr voll mitmachen wird. Stichwort Austria gegen Rapid: Für das 295. Duell am Sonntag im Horr-Stadion (16.00 Uhr) sind nur noch rund 1.000 der 13.100 Karten verfügbar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel