vergrößernverkleinern
Drei Spiele Sperre für den Kameruner © APA (epa)

Fußball-Stürmer Samuel Eto'o vom italienischen Meister Inter Mailand hat sich für seinen Kopfstoß gegen Chievo-Verteidiger

Fußball-Stürmer Samuel Eto'o vom italienischen Meister Inter Mailand hat sich für seinen Kopfstoß gegen Chievo-Verteidiger Cesar am vergangenen Sonntag entschuldigt. "Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die von meiner unglücklichen Geste vielleicht schockiert und überrascht waren", sagte der 29-jährige Kameruner, der wegen seines Vergehens für drei Ligaspiele gesperrt worden war.

Auch die Schiedsrichter, die Fans, sein Team und Inter-Präsident Massimo Moratti bat der Legionär um Verzeihung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel