vergrößernverkleinern
"Leichte Fortschritte" © APA (Hochmuth)

Der an Rückenproblemen laborierende ÖSV-Star Benjamin Raich hat am Dienstag vorsichtige Entwarnung gegeben. "Es sieht nicht so

Der an Rückenproblemen laborierende ÖSV-Star Benjamin Raich hat am Dienstag vorsichtige Entwarnung gegeben. "Es sieht nicht so schlecht aus", erklärte der 32-jährige Tiroler nach seiner Untersuchung bei ÖSV-Arzt Andreas Lotz in Innsbruck.

"Wir müssen abwarten, wie es sich in den nächsten Tagen entwickelt. Leichte Fortschritte sind aber zu sehen, und das lässt mich für die Rennen (am kommenden Wochenende, Anm.) in Val d'Isere hoffen. Eine definitive Entscheidung werde ich aber erst am Donnerstag oder Freitag fällen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel