vergrößernverkleinern
Rang 21 bei Comeback in Beaver Creek © APA (Hochmuth)

Der Schweizer Skirennläufer Daniel Albrecht wird am Wochenende nicht an den alpinen Ski-Weltcup-Rennen in Val d'Isere

Der Schweizer Skirennläufer Daniel Albrecht wird am Wochenende nicht an den alpinen Ski-Weltcup-Rennen in Val d'Isere teilnehmen. Laut dem Schweizer Cheftrainer Martin Rufener ist sein nächster Start erst am 19. Dezember in Alta Badia geplant. "Vorerst steht für Dani nach einer kurzen Pause der Trainingsaufbau im Vordergrund", hieß es seitens des Schweizer Verbandes am Dienstagabend.

Albrecht war nach seinem Sturz beim Zielsprung der Abfahrt in Kitzbühel im Jänner 2009 drei Wochen im künstlichen Koma gelegen. In seinem Comeback-Weltcup-Rennen am vergangenen Sonntag in Beaver Creek hatte der 27-Jährige bereits Rang 21 im Riesentorlauf erreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel