vergrößernverkleinern
Einsatz des Tirolers aber noch nicht fix © APA (Hochmuth)

Der Tiroler Benjamin Raich steht trotz seiner Rückenproblemen vorerst einmal im österreichischen Alpin-Aufgebot für die

Der Tiroler Benjamin Raich steht trotz seiner Rückenproblemen vorerst einmal im österreichischen Alpin-Aufgebot für die Technik-Rennen bei der Rückkehr des Ski-Trosses nach Europa am Wochenende in Val d'Isere. Eine Entscheidung über den tatsächlichen Einsatz des 32-Jährigen wird aber kurzfristig fallen. Neben Raich ist nur der Salzburger Marcel Hirscher für Riesentorlauf und Slalom nominiert.

Die österreichische Damen-Mannschaft für Super-G und Riesentorlauf - ebenfalls am Wochenende - in St. Moritz wird vom Österreichischen Skiverband (ÖSV) erst am Freitag bekanntgegeben. Das Aufgebot hängt primär davon ab, ob die Niederösterreicherin Kathrin Zettel nach ihren Hüftproblemen bereits für einen Renneinsatz bereit ist. Derzeit trainiert die 24-Jährige mit dem ÖSV-Team in Jerzens.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel