vergrößernverkleinern
Smutna über 10 km klassisch © APA (epa)

In der Höhenlage von Davos peilt ein ÖSV-Quintett am Wochenende Punkte im Skilanglauf-Weltcup an. Katerina Smutna tritt über

In der Höhenlage von Davos peilt ein ÖSV-Quintett am Wochenende Punkte im Skilanglauf-Weltcup an. Katerina Smutna tritt über 10 km klassisch (Samstag) und im Skating-Sprint (Sonntag) an, während sich Manuel Hirner (15 km klassisch), Bernhard Tritscher, Harald Wurm und Markus Bader (jeweils Sprint) auf ein Rennen beschränken.

Tritscher hatte vor einer Woche bei seinem Saisondebüt in Düsseldorf mit dem 14. Sprint-Rang überrascht. ÖSV-Trainer Bernd Raupach setzte den 22-jährigen Saalfeldener und seine Kollegen aber nicht unter Druck. "Man kann nicht davon ausgehen, dass sie diese Ergebnisse jede Woche bringen. Aber wir wollen schon mit mindestens einem Läufer in den Top 30 vertreten sein", erklärte der Bayer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel