vergrößernverkleinern
Landertinger meldete sich als Fünfter zurück © APA (Archiv/epa)

Der Norweger Tarjei Bö hat sich am Freitag zum Auftakt des Biathlon-Weltcups in Hochfilzen im vom dichten Schneefall

Der Norweger Tarjei Bö hat sich am Freitag zum Auftakt des Biathlon-Weltcups in Hochfilzen im vom dichten Schneefall beeinträchtigten 10-Kilometer-Sprintrennen durchgesetzt. Auf den weiteren Podestplätzen hinter dem Premierensieger im Weltcup landeten mit je einem Schießfehler der Ukrainer Sergej Sednew (27,5 Sekunden zurück) und der Franzose Alexis Boeuf (33,3).

Die widergenesenen Österreicher zeigten sich gegenüber dem Auftakt in Östersund verbessert, Dominik Landertinger und Simon Eder kamen auf die Ränge fünf und sechs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel