vergrößernverkleinern
Kein Start bei Heim-Weltcup in Ramsau © APA (epa)

Felix Gottwald muss wegen einer Verletzung auf sein letztes Antreten in seiner Wahlheimat Ramsau am Dachstein im Weltcup der

Felix Gottwald muss wegen einer Verletzung auf sein letztes Antreten in seiner Wahlheimat Ramsau am Dachstein im Weltcup der Nordischen Kombination verzichten. Der 35-Jährige, der in Kuusamo mit seinem 22. Weltcupsieg in die Saison gestartet war, zog sich am Dienstag bei einem Trainingssturz auf der Schanze in Villach einen glatten Bruch des rechten Schulterblattes zu.

Die Verletzung wurde am Mittwoch bei einer MRI-Untersuchung im Krankenhaus Schwarzach diagnostiziert. Österreichs erfolgreichster Olympionike muss demnach eine mindestens dreiwöchige Wettkampfpause einlegen.

Damit muss nach Skispringer Gregor Schlierenzauer ein weiterer nordischer Topathlet des ÖSV eine längere Zeit pausieren. Die Gesamtwertung in dem nur sieben Stationen umfassenden Kombinierer-Weltcup fällt nun als eines der Saisonziele Gottwalds im letzten Karriere-Winter aus, es bleibt die WM in der zweiten Februar-Hälfte in Oslo. Ob er beim zweiten Heim-Weltcup in Seefeld am 15./16. Jänner antreten kann, darüber wollte Gottwald am Mittwoch noch nicht spekulieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel