vergrößernverkleinern
Mesotitsch zeigte mit nur einem Schießfehler auf © APA (Archiv/epa)

Daniel Mesotitsch hat am Donnerstag in Pokljuka die Siegesserie der norwegischen Biathleten beendet. Der 34-jährige Kärntner

Daniel Mesotitsch hat am Donnerstag in Pokljuka die Siegesserie der norwegischen Biathleten beendet. Der 34-jährige Kärntner entschied den 20-km-Weltcup mit nur einem Schießfehler für sich und feierte seinen dritten Einzel-Weltcupsieg nach Antholz 2002 und 2010. Mesotitsch gewann in 52:05,6 Minuten vor dem Schweizer Benjamin Weger (+58,4) und dem Ukrainer Sergej Sednew (+1:21,2).

Mesotitsch ist im siebenten Weltcup-Bewerb dieser Saison der erste Sieger, der nicht aus Norwegen kommt. Davor hatten Tarjei Bö (2), Emil Hegle Svendsen (2) und Ole Einar Björndalen (1) in den Einzelrennen sowie die Staffel der Skandinavier den Weltcup mit sechs Siegen dominiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel