vergrößernverkleinern
Der Pole distanzierte in Sprung 1 die Konkurrenz © APA (Archiv/epa)

Freitag-Sieger Thomas Morgenstern liegt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Skispringens in Engelberg mit nur 0,4 Zählern

Freitag-Sieger Thomas Morgenstern liegt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Skispringens in Engelberg mit nur 0,4 Zählern Rückstand auf den führenden Polen Adam Malysz auf dem zweiten Rang. Andreas Kofler ist als Vierter mit 2,4 Punkten Rückstand ebenfalls noch in Schlagdistanz zum Tagessieg. Mit Wolfgang Loitzl (5.) und Manuel Fettner (9.) liegen zwei weitere ÖSV-Adler in den Top Ten.

Im Finale der Top 30 dabei sind auch Martin Koch (19.) und Michael Hayböck (29.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel