vergrößernverkleinern
Senegalese will offenbar in die Premier League © APA (Archiv/epa)

Die Turbulenzen beim deutschen Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim nehmen kein Ende. Nach dem Abgang von Mittelfeldstar

Die Turbulenzen beim deutschen Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim nehmen kein Ende. Nach dem Abgang von Mittelfeldstar Luiz Gustavo zu Bayern München und der damit verbundenen Trennung von Trainer Ralf Rangnick bestreikt Stürmer Demba Ba das Trainingslager. Der Club der Österreicher David Alaba, Andreas Ibertsberger und Ramazan Özcan drohte dem Senegalesen mit rechtlichen Konsequenzen.

Demba Ba hatte der Aufforderung zur Abreise ins Trainingslager nach La Manga in Andalusien am Mittwoch zum zweiten Mal nicht Folge geleistet. Der 25-jährige Angreifer scheint offensichtlich einen Transfer in die englische Premier League forcieren zu wollen. "Dembas Verhalten wird selbstverständlich Konsequenzen nach sich ziehen", erklärte 1899-Manager Ernst Tanner. Die "eigenmächtige Vorgehensweise" sei in keiner Weise zu tolerieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel