vergrößernverkleinern
Der Defensiv-Allrounder soll 250.000 Euro kosten © APA (Archiv/Schlager)

Der österreichische U20-Teamkapitän Michael Schimpelsberger kehrt in die Heimat zurück. Der 19-jährige Defensiv-Allrounder

Der österreichische U20-Teamkapitän Michael Schimpelsberger kehrt in die Heimat zurück. Der 19-jährige Defensiv-Allrounder wechselt vom niederländischen Fußball-Meister Twente Enschede zum SK Rapid. Das berichtete die Tageszeitung "Kurier". Offizielle Bestätigung gab es dafür am Donnerstag vorerst keine. "Wir befinden uns aber in der Zielgeraden", erklärte Rapid-Sprecher Sharif Shoukry.

Schimpelsberger wäre bei Twente nur noch bis Sommer unter Vertrag gestanden, die Ablösesumme soll laut "Kurier" bei etwas mehr als 250.000 Euro liegen. Der Salzburger hatte im Herbst neben der Liga für die Niederländer auch sein Debüt in der Champions League gegeben, hat bei Twente aber keine Aussicht auf einen Stammplatz. Zuletzt hatten sich laut Medienangaben mehrere österreichische Clubs um das Talent bemüht, darunter auch die Wiener Austria.

Für Rapid wäre Schimpelsberger der zweite junge Winter-Neuzugang nach Leihspieler Boris Prokopic, den der Rekordmeister von Wacker Innsbruck zurückgeholt hat. Sollte der Transfer nach medizinischen Tests noch am Freitag über die Bühne gehen, dürfte Schimpelsberger auch in das Lauftrainingslager der Hütteldorfer in Lutzmannsburg nachreisen. Der Allrounder dürfte bei Trainer Peter Pacult vorerst als rechter Außenverteidiger vorgesehen sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel