vergrößernverkleinern
Walchhofer ist krank und schont sich am Freitag © APA (epa)

Wegen einer am Donnerstag aufgetretenen starken Erkältung wird Michael Walchhofer am Freitag nicht wie geplant in der Abfahrt

Wegen einer am Donnerstag aufgetretenen starken Erkältung wird Michael Walchhofer am Freitag nicht wie geplant in der Abfahrt der Weltcup-Super-Kombination in Wengen an den Start gehen. Laut ÖSV-Herren-Cheftrainer Mathias Berthold handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, um den Start am Samstag in der Spezialabfahrt und bei den Hahnenkammrennen in Kitzbühel nächste Woche nicht zu gefährden.

"Es ist nicht so schlimm. Ich denke, dass der Start am Samstag nicht gefährdet ist. Wir werden sehen in den nächsten 24 Stunden, wie sich das Ganze entwickelt. Aber für einen Hochleistungssportler, der am Samstag eine gute Abfahrt und vorne mitfahren möchte, muss man natürlich dann solche Vorsichtsmaßnahmen treffen", sagte Berthold.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel