vergrößernverkleinern
Spitze auf der Webseite des spanischen Verbandes © APA (epa)

Ein Scherzbold im Spanischen Fußballverband (RFEF) hat sich über Real Madrids Trainer Jose Mourinho lustig gemacht. Er versah

Ein Scherzbold im Spanischen Fußballverband (RFEF) hat sich über Real Madrids Trainer Jose Mourinho lustig gemacht. Er versah auf der offiziellen Homepage des Verbandes die Mitteilung über die Schiedsrichterbesetzung für das Cup-Spiel Atletico Madrid gegen Real Madrid mit einer Spitze gegen den Startrainer.

"Das Spiel wird geleitet von Turienzo Alvarez unter den gestrengen Blicken von Mourinho, der sich von den Schiedsrichtern benachteiligt fühlt", hieß es auf der RFEF-Internetseite. Der Portugiese hatte sich zuletzt mehrfach über die Leistungen der Unparteiischen beklagt.

Der Kommentar des Verbandes war nach Presseberichten vom Mittwoch jedoch nur wenige Minuten online. Noch bevor die Madrilenen sich darüber beschweren konnten, hatte der RFEF die Anspielung gegen den Trainer von seiner Webseite (www.rfef.es) entfernt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel