vergrößernverkleinern
Franzose zuletzt als Schauspieler unterwegs © APA (Archiv/epa)

Der französische Ex-Internationale Eric Cantona kehrt nach 14 Jahren auf die Fußball-Bühne zurück. Der 44-Jährige wird

Der französische Ex-Internationale Eric Cantona kehrt nach 14 Jahren auf die Fußball-Bühne zurück. Der 44-Jährige wird Sportdirektor des neugegründeten US-Clubs New York Cosmos, der sich um die Teilnahme an der Major League Soccer bemüht. "Es ist ein großes, ein wunderbares Projekt. Cosmos hat eine große Vergangenheit. Es ist eine Art Mischung aus Fußball und Kunst", schwärmte Cantona am Mittwoch.

Der Verein, der früher Cosmos N.Y. geheißen und für den in den 1970er Jahren u.a. Größen wie Franz Beckenbauer und Pele gespielt hatten, hofft, dass es Cantona gelingt, wieder bekannte Spieler in die US-Metropole zu locken. "Ich werde alles dafür tun, damit wir wieder die Nummer eins in den Vereinigten Staaten und dann einer der besten Clubs der Welt werden", versprach der Franzose, der für seine Eskapaden bekannt war und seine Sportkarriere 1997 beendet hatte.

Bis heute unvergessen ist Cantonas Kung-Fu-Attacke gegen einen Zuschauer im Jänner 1995 in seiner Zeit bei Manchester United. Danach war er vom englischen Verband (FA) und der FIFA weltweit für ein halbes Jahr gesperrt worden. Nach seiner Profi-Laufbahn machte er sich in Frankreich auch einen Namen als Schauspieler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel