vergrößernverkleinern
Volle Konzentration für Zakopane © APA (Gindl/Archiv)

Gregor Schlierenzauer und Mario Innauer haben sich am Donnerstagabend für den Weltcup-Skisprung-Bewerb in Zakopane qualifiziert.

Gregor Schlierenzauer und Mario Innauer haben sich am Donnerstagabend für den Weltcup-Skisprung-Bewerb in Zakopane qualifiziert. Vorjahressieger Schlierenzauer landete bei 122 Metern und belegte damit den achten Platz, Innauer überstand die Qualifikation als 32. mit einer Weite von 122,5 Metern. Damit sind am Freitag (16.30 Uhr) sieben Österreicher am Start.

Der Weltcup-Führende Thomas Morgenstern hatte seinen Platz im Feld genauso wie Sapporo-Sieger Andreas Kofler, Martin Koch, Manuel Fettner und Wolfgang Loitzl schon zuvor sicher gehabt. Morgenstern und Fettner verzichteten auf ein Antreten in der Qualifikation. Kofler kam mit 136 Metern von den ÖSV-Adlern am weitesten, dahinter folgten Koch (126,5) und Loitzl (123,5). Der weiteste Satz des Tages gelang dem Polen Adam Malysz (139), der Quali-Sieg ging an den Deutschen Michael Uhrmann (129).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel