vergrößernverkleinern
"Heimsieg" für Adam Malysz in Polen © APA (epa)

Der Pole Adam Malysz hat am Freitag das erste von drei Weltcup-Skispringen in Zakopane für sich entschieden. Der Lokalmatador

Der Pole Adam Malysz hat am Freitag das erste von drei Weltcup-Skispringen in Zakopane für sich entschieden. Der Lokalmatador flog vor 45.000 Zuschauern mit 138,5 und 128,5 Metern zum Sieg, 5,4 Punkte vor dem Tiroler Andreas Kofler (127,5/134,5), der sich im Finale vom sechsten Rang verbesserte.

Weltcup-Spitzenreiter Thomas Morgenstern (126,5/130,5) landete unmittelbar vor Gregor Schlierenzauer (131,5/128,0) an der fünften Stelle. Mit Martin Koch als Neuntem und Manuel Fettner als Zehntem landeten insgesamt fünf ÖSV-Springer in den Top Ten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel