vergrößernverkleinern
Van Gaal mit jüngerem Vorgesetzten Nerlinger © APA (dpa)

Trainer Louis van Gaal sieht sich beim FC Bayern München nun auch erstmals mit öffentlicher Kritik von Sportdirektor Christian

Trainer Louis van Gaal sieht sich beim FC Bayern München nun auch erstmals mit öffentlicher Kritik von Sportdirektor Christian Nerlinger konfrontiert. Van Gaal hatte Nerlinger dafür kritisiert, dass der Sportdirektor über eine längere Ausfallzeit des verletzten Franck Ribery berichtet hatte. "Sich darüber aufzuregen", sagte Nerlinger der "Bild"-Zeitung, "empfinde ich als lächerlich."

Nach den neuen kritischen Tönen von Präsident Uli Hoeneß am Wochenende rief nun Nerlinger Van Gaal energisch zur Ordnung: "Er muss wissen, dass es in diesem Verein auch andere Personen gibt, die für den sportlichen Bereich verantwortlich sind." Nerlinger verwies sogar darauf, dass er der "direkte Vorgesetzte" des Trainers sei.

Trotz des 5:1-Sieges am Wochenende in der Bundesliga gegen den 1. FC Kaiserslautern herrscht damit vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale am Mittwoch beim Zweitligisten Alemannia Aachen Unruhe beim deutschen Fußball-Meister. Die Spieler würden sich durch die Dissonanzen in der Führungsebene aber nicht ablenken lassen, versicherte am Montag Nationalspieler Mario Gomez: "Innerhalb der Mannschaft ist das nullkommanull Thema." Ziel sei allein das Weiterkommen in Aachen. "Der Pokal ist definitiv der kürzeste Weg zum Erfolg", sagte Gomez. Ein Scheitern beim Zweitligisten "wäre eine große Blamage".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel