vergrößernverkleinern
Okotie bereitete ein Tor vor © APA (dpa)

Meist schlechte Noten gab es im Fachmagazin "kicker" für die Leistungen der österreichischen Legionäre in der deutschen

Meist schlechte Noten gab es im Fachmagazin "kicker" für die Leistungen der österreichischen Legionäre in der deutschen Fußball-Bundesliga am Wochenende. Am besten kamen noch Rubin Okotie (Nürnberg/3) und Christian Fuchs (Mainz/3,5) weg. Am schlechtesten kam Marco Arnautovic weg. Der Stürmer von Werder Bremen, seit 882 Minuten ohne Tor, erhielt nach der 0:3-Niederlage gegen Köln die Note 5,5.

Andreas Ibertsberger (Hoffenheim) erhielt einen Fünfer, sein Clubkollege David Alaba trotz seines Treffers zum 2:2 gegen St. Pauli eine 4. Ebenfalls mit 4 wurden Emanuel Pogatetz (Hannover 96) und Torschütze Martin Stranzl (Mönchengladbach) benotet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel