vergrößernverkleinern
Korkmaz steht bei der Eintracht am Abstellgleis © APA (Archiv/Schlager)

Ümit Korkmaz soll den deutschen Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt im Winter verlassen. Der zuletzt nur noch auf der

Ümit Korkmaz soll den deutschen Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt im Winter verlassen. Der zuletzt nur noch auf der Tribüne sitzende ÖFB-Teamspieler soll nach Angaben der "Bild"-Zeitung bis zum Saisonende an den Zweitligisten VfL Bochum verliehen werden. Sein Berater Max Hagmayr bestätigte auf APA-Anfrage, dass es Gespräche in Deutschland gebe. Genaue Details wollte er aber nicht nennen.

Korkmaz war im Herbst nur zu zwei Teileinsätzen gekommen, seit Mitte September saß der 25-jährige Ex-Rapidler nur dreimal auf der Ersatzbank. In Summe zu wenig für einen Spieler, der nach der EM 2008 um kolportierte 2,3 Mio. Euro nach Frankfurt gewechselt war und noch bis 2012 unter Vertrag steht. Die Eintracht will sich von einigen Dauerreservisten trennen, um finanziell nicht zu sehr ins Minus zu rutschen.

"Unser Ziel ist es, den Kader zu verkleinern", bestätigte Trainer Michael Skibbe am Dienstag. Anders als in der "Bild" verlautbart, steht laut Skibbe ein Wechsel von Korkmaz zu einem Bundesliga-Konkurrenten bevor. Namen nannte der Trainer keinen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel