vergrößernverkleinern
Start zum Jubellauf © APA (epa)

Japans Fußball-Nationalmannschaft ist der erste Finalist des Asien-Cups in Katar. Der dreifache Turniersieger setzte sich am

Japans Fußball-Nationalmannschaft ist der erste Finalist des Asien-Cups in Katar. Der dreifache Turniersieger setzte sich am Dienstag in Doha im Halbfinale gegen Südkorea mit 3:0 im Elfmeterschießen durch. Nach 120 Minuten war es im Duell der Erzrivalen 2:2 (1:1, 1:1) gestanden. Im Anschluss wird im Duell Australien gegen Usbekistan der Finalgegner für Samstag ermittelt.

Jae Won-hwang hatte Südkorea mit dem Ausgleichstor in der 120. Minute den Einzug ins Elfmeterschießen gesichert, dort versagten den Südkoreanern aber die Nerven. Während Keisuke Honda, Shinji Okazaki und Yasuyuki Konno für Japan trafen, scheiterten die Koreaner bei all ihren Versuchen.

Hajime Hosogai hatte die Elf des italienischen Trainers Alberto Zaccheroni in der Verlängerung mit einem Elfer-Nachschuss (97.) in Führung gebracht. Zuvor hatte Ryoichi Maeda (36.) die Führung der Südkoreaner durch einen von Sung Yueng-ki verwandelten Penalty (23.) ausgeglichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel