vergrößernverkleinern
Gianpaolo Pazzini erzielte Doppelpack © APA (epa)

Vier Tage nach dem Einzug ins Pokal-Halbfinale hat Inter Mailand auch in der Liga wieder einen Sieg gefeiert, setzte sich am

Vier Tage nach dem Einzug ins Pokal-Halbfinale hat Inter Mailand auch in der Liga wieder einen Sieg gefeiert, setzte sich am Sonntag nach 0:2-Rückstand gegen Palermo noch mit 3:2 durch. Giampolo Pazzini (57./73. Minute) und Samuel Eto'o (76./Foulelfmeter) drehten die Partie für Inter. Mit 38 Punkten hat der Titelverteidiger auf Platz vier nun neun Zähler Rückstand auf Spitzenreiter AC Milan (47).

Der Tabellenzweite SSC Neapel (43) gewann 4:0 gegen Sampdoria Genua. Die Partie von Vize-Meister AS Roma beim FC Bologna - György Garics stand diesmal wieder in der Startelf - wurde beim Stand von 0:0 nach nur 16 Minuten abgebrochen. Der Rasen war wegen Schneefalls unbespielbar. Am Sonntagabend (20.45 Uhr) folgte noch die Partie von Juventus Turin (Alexander Manninger) gegen Udinese.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel