vergrößernverkleinern
Aguero zeigte Tottenham und Chelsea kalte Schulter © APA (epa)

Atletico Madrid setzt auch in der Zukunft auf den argentinischen Teamstürmer Sergio Aguero. Der 22-Jährige zeigte Tottenham

Atletico Madrid setzt auch in der Zukunft auf den argentinischen Teamstürmer Sergio Aguero. Der 22-Jährige zeigte Tottenham Hotspur und Chelsea die kalte Schulter und verlängerte seinen Vertrag beim aktuellen Siebenten der spanischen Primera Division bis zum Jahr 2014. Die Summe, um die Aguero aus seinem Kontrakt ausgekauft werden kann, wurde allerdings von 60 auf 45 Millionen Euro verringert.

Indes sicherte sich der FC Sevilla die Dienste des chilenischen Teamspielers Gary Medel. Der 23-jährige Mittelfeldmann mit dem Spitznamen "Pitbull" kommt für viereinhalb Jahre vom argentinischen Club Boca Juniors. Zuvor hatte Sevilla bereits den Kroaten Ivan Rakitic als Neuverpflichtung präsentiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel