vergrößernverkleinern
Der Slowake traf bei der WM viermal © APA (epa)

Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat im Kampf um die erfolgreiche Titelverteidigung in der Bundesliga Robert Vittek

Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat im Kampf um die erfolgreiche Titelverteidigung in der Bundesliga Robert Vittek möglicherweise nicht zur Verfügung. Der 28-jährige slowakische Teamstürmer von MKE Ankaragücü wurde erst am Dienstag unmittelbar nach Ende der Transferzeit am Montag angemeldet. Der Ball liegt nun beim Weltverband FIFA.

Die Salzburger hatten in Abstimmung mit der Liga und dem ÖFB alles für einen Transfer vorbereitet. Das den Vertrag besiegelnde Retourfax aus der Türkei sei allerdings erst kurz nach Mitternacht - exakt um 00.01 Uhr eingetroffen, gaben die "Bullen" in einer Aussendung bekannt.

Im offiziellen Transferabgleichungssystem (TMS), das es seit Oktober 2010 gibt, war der Transfer dann um 00.03 Uhr eingetragen, also eigentlich zu spät. "Nun liegt es an der FIFA, diesen Transfer trotz des türkischen Minutenfehlers doch zu genehmigen", hieß es vonseiten der Salzburger.

Vittek stand seit Februar 2010 (zuerst leihweise, seit Sommer fix) bei den Türken unter Vertrag, wurde aber zuletzt von Verletzungen zurückgeworfen. Bei der WM in Südafrika hatte der Ex-Nürnberger vier Tore für die Slowakei erzielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel