vergrößernverkleinern
Metsu war offenbar zu wenig erfolgreich © APA (Archiv/epa)

Der Gastgeber der Fußball-WM 2022, Katar, hat sich von seinem Nationaltrainer Bruno Metsu getrennt. Der Franzose wurde

Der Gastgeber der Fußball-WM 2022, Katar, hat sich von seinem Nationaltrainer Bruno Metsu getrennt. Der Franzose wurde entlassen, nachdem seine Mannschaft zuvor beim Asien Cup über das Viertelfinale nicht hinausgekommen war. Katar musste sich dem späteren Turniersieger Japan trotz Überzahl geschlagen geben. Ein Nachfolger Metsus, der einen Vertrag bis 2014 besaß, steht noch nicht fest.

Metsu hatte das Katar-Team seit 2008 betreut, aber die WM-Teilnahme 2010 verpasst und beim Golf-Cup im Vorjahr ebenfalls nur das Viertelfinale erreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel