vergrößernverkleinern
DFL wies Antrag auf Ausnahmegenehmigung ab © APA (dpa/Archiv)

Der Wechsel von Eric-Maxime Choupo-Moting vom Hamburger SV zum deutschen Bundesliga-Konkurrenten 1. FC Köln ist endgültig

Der Wechsel von Eric-Maxime Choupo-Moting vom Hamburger SV zum deutschen Bundesliga-Konkurrenten 1. FC Köln ist endgültig geplatzt. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) wies am Donnerstag den Antrag der Kölner auf eine Ausnahmegenehmigung zurück. Wegen Problemen bei der Fax-Übermittlung der Unterlagen war die Verpflichtung zum Ende der Transferperiode am Montag nicht pünktlich zustande gekommen.

"Die im Ligastatut festgelegten Fristen sind für alle Clubs verbindlich und dienen der ordnungsgemäßen Durchführung des Spielbetriebs und dem Schutz der Integrität des Wettbewerbs", teilte die DFL mit. Aus einem ähnlichen Grund kam - zumindest vorerst - auch Robert Vitteks Wechsel von Ankaragücü zu Red Bull Salzburg nicht zustande.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel