vergrößernverkleinern
Spanier diesmal an der Seite von Terry © APA (Archiv/epa)

Der Spielplan der englischen Fußball-Premier-League will es, dass Fernando Torres ausgerechnet gegen Liverpool für seinen neuen

Der Spielplan der englischen Fußball-Premier-League will es, dass Fernando Torres ausgerechnet gegen Liverpool für seinen neuen Arbeitgeber Chelsea debütiert. Der Spanier avancierte am Wochenbeginn mit seinem 58-Millionen-Euro-Transfer von den "Reds" zu den "Blues" zum teuersten Spieler auf der Insel und verspürt vor dem Duell mit seinem Ex-Club am Sonntag in London keinerlei Sentimentalitäten.

"Dass es gleich gegen Liverpool geht, ist Schicksal. Aber ich werde mein Bestes für Chelsea geben und alles dafür tun, um ein Tor zu machen", erklärte der Stürmerstar. Trainer Carlo Ancelotti stellt nach der Verpflichtung des Weltmeisters offenbar sein System um und dürfte mit Torres und Didier Drogba zwei echte Stürmer vor einer Mittelfeld-Raute mit Nicolas Anelka an der Spitze aufbieten.

Torres' Nachfolger bei Liverpool, Luis Suarez, feierte am Mittwoch mit einem Treffer beim 2:0 gegen Stoke City einen gelungenen Einstand und gilt an der Stamford Bridge als Hoffnungsträger der Gäste. Sein neuer Vereinskollege Andy Carroll, den sich Liverpool über 41 Millionen Euro kosten ließ, muss hingegen wegen einer Oberschenkelverletzung noch wochenlang pausieren.

Chelsea könnte als Viertplatzierter mit einem Sieg weiter Druck auf den zuletzt kriselnden Tabellendritten Manchester City machen, der am Samstag daheim gegen Paul Scharners West Bromwich Albion vor einem Pflichtsieg steht. Auch Spitzenreiter Manchester United bei den Wolverhampton Wanderers und dessen erster Verfolger Arsenal in Newcastle benötigen im Titelrennen dringend Punktezuwachs.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel